Kategorie: 3D Drucker

Dünnwandige Objekte

Eine Rolle grünes Filament hat sich dem Ende zugeneigt. Mit dem Rest habe ich einfach dem von letzten Mal in der Höhe hochskalierte Becher gedruckt. Hier noch mal der normal skalierte Becher. Und hier sieht man zwei in der Höhe vergrößerte

Getagged mit: , , , ,

Der Arbeitsplatz am 3D Drucker

Ich hatte schon mal meinen Arbeitsplatz am 3D Drucker etwas ausgeräumt. Die Halter für die beiden Lüfter, die auf die Mototrtreiber pusten, sind mir recht gut gelungen. Da habe ich nun noch ein paar mehr von ausgedruckt un den gesamten

Getagged mit: , , , , , , ,

Waffen aus dem 3D Drucker die Xte

Vor einiger Zeit habe ich versucht eine eigene Schusswaffe auszudrucken. Herausgekommen ist dabei diese Gummiband-Pistole. Eigentlich ganz simpel. Man kann mehrere Gummibänder einspannen. Wenn man den Abzug betätigt, wird eines der eingespannten Gummibänder abgeschossen. Erstaunlich präzise sogar. Die Reichweite ist

Getagged mit: , , , , , , , ,

Microsteps – Mikroschritte einstellen am RADDS

Bei dem RADDS in den Versionen bis 1.1 gab es keine Schalter oder Jumper, wie beim RAMPS. Ab Version 1.2 befinden sich Microschalter auf der Unterseite des RADDS. Zum Einstellen der Mikroschritte muss also jedes Mal das RADDS vom Arduino

Getagged mit: , , , , , ,

Die lieben Endstopps und deren Spannungsversorgung

Anfangs waren bei meinem Drucker Endstopps mit Hall-Sensor verbaut. Diese Hall-Sensoren messen das Magnetfeld. Wenn nun also ein kleiner Magnet an diesen Hal Sensor kommt, wird dies vom System erkannt. Die verbauten Hall-Sensoren arbeiteten mit 5 V und gaben ein 5 V

Getagged mit: , , , , , , , ,

Mehr ist besser – die Elektronik ist nun auf 24 V umgestellt

Da ich nun die RAPPS128 Schrittmotortreiber bei mir eingebaut habe und diese Treiber keine (einfache) separate Spannungsverorgung für die Schrittmotoren haben, habe ich endlich mal meine gesamte Elektronik für den 3D Drucker von 12 V auf 24 V umgestellt. Einfach

Getagged mit: , , , , , ,

Kleiner Schrittmotortreibertest – laute und leise Motoren – Eine Oddysee

Mittlerweile habe ich nun schon ein paar Schrittmotortreiber, auch Stepsticks oder Stepper Driver genannte, ausprobiert. Zuerst hatte ich die Pololu A4988 in meinen 3D Drucker. Einer davon hatte sich schon nach relativ kurzer Zeit verabschiedet. Thermische Probleme schätze ich mal.

Getagged mit: , , , , , , , , ,

Ein Licht, sie alle zu finden

Auch wenn die Tage mittlerweile wieder länger werden, sind sie immer noch sehr kurz. Mein Hundeblinklicht-Projekt schreitet voran. Der momentane Prototyp ist schon recht gut. Mit Ein-Aus-Schalter und einem Taster zum Umschalten der beiden Modi – Blinken und Dauerlicht. Beim Blinken

Getagged mit: , , , , , , , , ,

Gedrucker Frosch die Zweite

Vor kurzem hatte ich einen Baumfrosch ausgedruckt. In 200 µm Schichthöhe und runter bis 70 µm Schichthöhe.  Dort merkte ich an, dass ich für Schichthöhen unter 100 µm eine filigranere Düse bräuchte. Diese Düse ist nun angekommen. 0,25 mm Düsenöffnung.

Getagged mit: , , , ,

Elektrik und Sicherheit im 3D Druck

Einen Notausschalter hatte ich schon fast von Anfang an. Bisher war der Schalter sehr provisorisch am Rahmen mit Kabelbinder festgebunden. Nun hatte ich noch eine Aufputzsteckdose mit FI Schalter in der Bastelkiste ligen. Die Steckdose habe ich ausgebaut. An dessen Stelle steckt

Getagged mit: , , , , ,
Top