Hunde und hohe Temperaturen, gerade im Sommer

Hunde und Sommer

Normalerweise schreibe ich hier eher über technische Sachen. Heute kommt mal was anderes. Ab und an fahren wir mit unseren Hunden am Fahrrad eine etwas längere Strecke. So können sich die Hunde auch mal körperlich austoben. Im Sommer ist das bei unseren Fellnasen mit ihren langen dichten Fell etwas schwierig. Bei hohen Temperaturen meidet man eh schon die heißen Zeiten. Aber irgendwann muss man man auch mit den Hunden los. Losgefahren sind wir dann am späten Nachmittag.

Die Hundestrecke

Google sagt, dass die angezeigte Strecke mit dem Fahhrrad ca. 39 Minuten dauert. Das kommt eigentlich auch ganz gut hin.

Mit den Hunden dauert so eine Strecke dann doch eher 1 Stunde und oder sogar 2. Die Hunde rennen zwar viel, aber sie rennen auch hin und her und bleiben zum Schnüffeln stehen. Ausserdem halten wir auf engen Wegen an, wenn ein Auto kommt. Zwischendurch haben die Fellnasen auch immer mal wieder in den Gräben gebadet. 🙂 Für gewöhnlich sind die etwas größreren Gräben mit sauberen Wasser gefüllt. Sie dienen der Entwässerung und werden Richtung Deich gelenkt, wo das Wasser dann mit Pumpen über den Deich gepumt wird. Leider muss man etwas aufpassen, dass die Felder rings herum nicht zu sehr mit Gülle getränkt wurden. Die Gräben stinken dann stark und die Hunde dann auch. Das Wasser ist dann auch nicht mehr ganz so toll zum trinken.

Letzendlich trotzt der kleinen Pausen und Bäder zum Abkühlen waren die Hunde am Ende total fertig. Gar nicht so sehr wegen der Strecke an sich, sondern wegen der Temperaturen.

 

Am Baggersee

Ofter sind wir in der Heide, wo dann auch nicht immer Wasser zur Verfügung steht. Gerde wenn es ein paar Tage nicht geregnet hat, sind alle Pfützen ausgetrocknet. Etwas angenehmer bei hohen Temperaturen ist es dann am Baggersee.

Hunde am Baggersee (und in der Heide)

Ausflüge mit den Hunden

Dort können die Hunde dann fast jederzeit ins Wasser gehen und sich abkühlen.

Veröffentlicht in News Getagged mit: , , , , , , ,