Pebble Time Steel

Heute ist ein kleines Paket aus Irland gekommen.

In Irland befindet sich das Europäische Verteilzentrum für die Pebble Time. Meine normale Pebble Time habe ich schon vor einigen Wochen bekommen. Heute kam dann noch die Pebble Time Steel. Bei der Kickstarteraktion habe ich gleich beide Versionen geordert. Was ist nun der Unterschied zwischen beiden Versionen? Im gegesatz zur normalen Pebble Time, ist die Pebble Time Steel in einer etwas ansprechenderen Verpackung gekommen.

Pebble Time Steel
Pebble Time Steel  Ich gehe davon aus, dass auch die normale Pebble Time nun in einer Verkaufsverpackung angeboten wird. Zu dem frühen Zeipunkt als ich sie bekam, waren solche unwichtigen Sachen noch nicht fertig. Die Steel ist etwas größer und schwerer. Der Rahmen um das Anzeigedsiplay herum ist nun größer mit Glas abgedeckt. Pebble Time Steel Die vier Knöpfe haben einen angenehmeren Druckpunkt. Bei meiner weißen Pebble  Time muss man schon etwas fester drücken, damit der Taster sich bewegt. Nicht weil es klemmt, eher weil die Feder hinter dem Taster stärker ist. Bei der Steel lässt sich der Taster leichter drücken und der Tastpunkt ist spührbar. Die Software ist die selbe. Auch die Elektronik im Innern. Einzig der Akku ist etwas größer in der Steel Version. Die Pebble Time läuft bis zu 7 Tage ohne (Nach-) Ladung. Bei der Pebble Time Steel sollen es bis zu 10 Tage sein. Von der Laufzeit hat mich die Pebble Time nicht enttäuscht. Ich lade die Uhr nur einmal in der Woche auf. Das Mehrgewicht macht sich an meinem Handgelenk nicht bemerkbar. Dafür punkte die Steel noch ein bisschen mehr als die Normalversion. Bei einem Preis von ca 300 Euro für die Steel, muss die Uhr auch gefallen. 😉

Veröffentlicht in News Getagged mit: , , , , , ,