Bambu Labs: X1-Carbon mit AMS

Bambu Lab X1: CoreXY Color 3D Printer mit Lidar und KI

Ab und an unterstütze ich Projekte auf Kickstarter. Mal mehr, mal weniger erfolgreich. Etwas Risiko ist immer dabei.

Diesmal war es ein 3D Drucker von Bambu. Gestern bekam ich eine Mitteilung von DPD, dass bald eine Lieferung ankommt. Ich dachte erst, es wird etwas anderes geliefert, was auch mit DPD versendet wird. Ein Blick auf das Paketgewicht, 23 kg, hat mich dann gleich an den ebenfalls erwarteten Bambu denken lassen. Heute stand dann Paket plötzlich vor der Tür! Ich hatte noch gar nicht Platz für das neue Gerät geschaffen. Also erst einmal schnell etwas aufgeräumt und ein paar überflüssige Sachen bei Kleinanzeigen eingestellt. Dann noch schnell den auserwählten und freigeräumten Platz mit einem feuchten Lappen entstaubt.

Bambu frisch aus dem Karton gezogen

Endlich konnte das Auspacken losgehen. Das Gerät ist klug verpackt. Wenn man den Karton oben öffnet, schauen zwei “Ohren” nach oben heraus. Diese zwei “Ohren” sind Teil des Kunststoffbeutels, der den Bambu umgibt. Lauf Bildern auf dem Karton, soll man den 3D-Drucker an diesen beiden Laschen nach oben aus den Karton herausheben. Das hat auch gut geklappt. Ich habe den Bambu dann an den Ohren noch ein paar Meter an seinen neuen Platz getragen und dort den Plastiksack entfernt.

Stück für Stück habe ich dann die Schutzfolien entfernt. Danach habe ich dann die Innereien aus dem Bambu entfernt.

Und die Glasabdeckung vorsichtig zur Seite gelegt.

Im Inneren hat sich noch das AMS, Automatic Material System, befunden. Mit diesem System lassen sich bis zu 4 Filamentspulen mit dem Drucker verbinden. Vier verschiedene Materialien und Farben können auf diese Weise mit nur einer Druck-Düse verwendet werden. Bis zu 4 dieser AMS lassen sich an den Drucker anschließen. Somit macht das 16 unterschiedliche Filamente für einen Druck. Bisher habe ich nur Erfahrung mit 1 Filament pro Druck. Naja, ich habe immerhin schon mal während eines Druckes das Filament gewechselt, um so mehrfarbige Drucke zu bekommen. Das funktionierte nur schichtweise. Jetzt bin ich flexibel.

Nachdem alles angeschlossen war und auch wirklich alles Transportsicherungen (alle gut markiert) entfernt waren, konnte ich den Bambu X1-Carbon einschalten. Nachdem der X1 dann auch mit dem WLan (und Internet) verbinden war, wurde ein Firmwareupdate gefunden, welches ich gleich zugelassen habe.

Der gut bedienbare Touch-Bildschirm. Noch mit Schutzfolie.

Jetzt muss ich den X1 erst einmal ausprobieren. Bis auf einen ersten kurzen Benchy und einen gerade laufenden 3 Stunden Druck, konnte ich noch nichts testen. Mehr Eindrücke dann später.

Hier das Werbevideo von Bambu Labs mit technischen Details

3ders.org – 4 Kickstarter 3D printing projects to check out: 3D printed robots, RPG terrain, maker’s vise | 3D Printer News & 3D Printing News

In recent years, Kickstarter has played a key role in the rise of many a 3D printer startup. But it’s also a great place to find fun little 3D printed toys and gadgets. Here are four 3D printing projects live on the crowdfunding platform right now, from educative robots to fantasy gaming terrain.

Quelle: 3ders.org – 4 Kickstarter 3D printing projects to check out: 3D printed robots, RPG terrain, maker’s vise | 3D Printer News & 3D Printing News

Your pledge has been refunded

Pebble ist an FitBit verkauft. Zuerst wurde noch davon gesprochen, dass die Rückerstattung noch bis März dauert, Mittlerweile sind die Imformationen geändert worden. Bis zum 16. Dezember sollen alle Unterstützer, die noch keine Uhr erhalten haben, die folgende Email von Kickstarter bekommen.

The creator of Pebble 2, Time 2 + All-New Pebble Core has issued a refund of $184.00 to your original payment method. Please allow up to ten business days for this refund to reflect on your bank account.

Es geht voran mit der Abwicklung.

 

Nachtrag:
Der Betrag ist schon auf meinem Konto eingegangen.

Im Juni 2016 ensprachen 184 US$ genau 166,18 € (1€=1,107 USD). Nun habe ich auf Grund des geänderten Wechselkurses 173,08 € (1€=1,063 USD) wiederbekommen. Das ist ein Plus von mehr als 4%. Wo bekommt man denn heutzutage eine Rendite von gut 4% bei einer Anlagedauer von nur 6 Monaten? Aktien vielleicht. Aber sonst eher schwierig.

Das Finanzsystem ist seltsam. Es ist rein parasitär. Es bringt keinen Mehrwert für die Gesellschaft.

Pebble Time 2 – Goodbye

Vor einiger Zeit hatte ich schon die Pebble Time und die Pebble Time Steel bei Kickstarter unterstützt. Dann wurde die Pebble Time 2 angekündigt und ich habe auch dort mein Geld investiert. Leider wurde dann vor einigen Tagen bekannst, dass Pebble von FitBit übernommen werden soll.

Meine größte Sorge war nun, dass ich mein investiertes Geld nun abschreiben kann. Immerhin ca. 200 US$.

Heute wurde der Deal nun offiziell. Sehr bedauerlich. Ich habe die Pebble sehr gemocht. Die gute Nachricht ist immerhin, dass alle Kickstarter Backer, die noch nichts bekommen haben, ihr Geld zurück bekommen.

Immerhin.

Tooli ist da

Heute ist ein mittelgroßes Paket bei mir angekommen. Ein von mir unterstütztes Kickstarterprojekt hat geliefert. Tooli. Das Paket hat eine lange Reise hinter sich. Es ist von Australien bis Deutschland gekommen. Von Brisbane – Australien bis Leipzig – Deutschland hat es nicht mal 1,5 Tage gedauert. Dann ist es erst mal 8 Tage beim Zoll hängen geblieben.

Sendungsverfolgung
Sendungsverfolgung

Erst wollte DHL wissen, ob sie die Zollabfertigung für mich machen dürfen. Die Dame am Telefon sagte mir, dass man dies bei Privatpersonen normalerweise nicht machen würde, aber hier mache man es. Der Warenwert wäre so hoch. Naja, 2100 australische Dollar. Den Auftrag habe ich dann erteilt. Eine kurze Email hat da schon gereicht. Am nächsten Tag habe ich noch mal bei DHL angerufen und gefragt, welche Kosten dann auf mich zukommen. Zoll und Gebühren? Eine weitere Dame teilte mir freudig mit, dass bei ihr überall eine Null steht. Merkwürdig, warum fragt DHL dann, ob die meine Sendung abfertigen dürfen. Scheint ja schon alles bezahlt zu sein. Nun blieb das Paket weitere zwei Tage liegen, da kam dann eine Email mit der Frage, ob mein Paket eine Privatsendung wäre. JA ist es. Weiterwarten. Zwei Tage später hat der Zoll das Paket dann scheinbar abgefertigt. Ein Freitag. In den Versand ist es dann nicht mehr gegangen. Montag ganz früh war das Paket dann in Bremen. Am Dienstag früh wurde es dann per Kurier ausgeliefert.

Rechnung grob 280 Euro. Ein kleiner Unterschied zu den angekündigten 0 Euro. Wider besseren Wissens, denn mit 300 Euro hatte ich eigentlich gerechnet, hatte ich mich nicht auf diese bar zu bezahlende Rechnung eingestellt. Das Geld konnte zum Glück gerade noch so zusammengekratzt werden.

 

geöffnetes Paket
geöffnetes Paket

Grundgerüst
Grundgerüst

 

Kleinteile 3
Kleinteile 1 mit Laserschutzbrille

Kleinteile 2
Kleinteile 2 mit dem Lasermodul

Kleinteile 1
Kleinteile 3 mit Befestigungsmaterial

$100 Peachy 3D printers available for pre-order, will begin shipping in July

Wer hätte das gedacht? Der 100 US$ Drucker ist tatsächlich fertig uns soll nun an die Kickstarter-Backer ausgeliefert werden.

This week, Peachy Printer has announced that the final iteration of their innovative Peachy Printer is now available and will begin shipping to their earliest backers – much to the delight of many who have been wondering where their units were long after backing the campaign.

Quelle: $100 Peachy 3D printers available for pre-order, will begin shipping in July

Teils teils: Tiles – Einfacher 3D Modelle erstellen

Auf Kickstarter läuft gerade ein Projekt, welches ein eines Erstellen von Modelln für den 3D Druck ermöglichen soll.

Tiles: Build Your Dreams heißt das Projekt.

Mit kleinen Klötzchen werden Objekte zusammengebaut und können dann ausgedruckt werden. Ähnlich wie bei Lego.

Nur gibt es so etwas nicht schon? Bei Minecraft kann man ebenso aus Quadern eine Welt erschaffen.

In Minecraft baut man also seine Modelle und kann diese dann für den Druck exportieren.

Siehe: http://minecraft.gamepedia.com/Programs_and_editors/3D_Exporters

Noch mehr eindrucksvolle Videos könnt ihr beim folgenden Link bewundern: http://3druck.com/objects/mineways-druckt-minecraft-objekte-via-3d-drucker-072645/