Ein Stück Norwegen

Als Urlaubsandenken nimmt man sich Sand, Steine, Muscheln oder sonstiges aus dem Urlaubsland mit. Aber Vorsicht: organische Dinge können dem Artenschutz unterstehen und dürfen nicht mitgenommen werden. Auch einfache Steinbrocken könnten als Überreste antiker Architektur gewertet werden, die man dann natürlich auch nicht aus dem Land entfernen darf.

Viel einfacher wäre es doch, wenn man sich die Gegend ausdruckt. Dies kann man mit einem einfachen Fotoapperat machen, so wie es normaler weise auch gemacht wird. Gerne auch als Luftaufnahme, der Übersicht wegen.

Wäre es nicht auch schön, die gesamte Topografie zum anfassen da zu haben?

Terrafab bietet dies für Norwegen an

Terrafab from Bengler on Vimeo.

Dort sucht man sich seinen Lieblings-Fjord, Insel , See oder sonstiges aus und kann dieses Landstück in ein 3D Modell umwandeln lassen. Dieses kann man herunterladen oder zu Shapeway transferieren lassen.

Warum nur Norwegen? Das ist eine Rechtesache. Das Kartenmaterial in Norwegen scheint für die Firma frei nutzbar sein. Meistens unterliegt das Kartenmaterial einem strengen Urheberrecht.