Produkt und Gehäusedesign: Ich fange mit einem ganz simplen Träger an, der die Größe andeutet und die Komponenten aufnehmen kann.

Grobes Layout eines Prototypengehäuses in weißem PLA.
einer der ersten Prototypen


Danach kommen die verschiedenen Höhen mit in das Gehäuse und Kleinigkeiten werden angepasst.

Fast vollständiges Prototypengehäuse in weißem PLA
Alle Komponenten können im Gehäuse Platziert werden. Die Außenabmaße sind schon fast endgültig

Am Ende steht dann ein funktionsfähiger Prototyp.

Eine Iteration des Gehäuses in rotem PLA.
Noch eine Iteration mit keinen Anpassungen-

Das ist jetzt das erste Stadium, in dem ich die Handhabung wirklich testen kann.

Zusammengebauter voll nutzbarer Prototyp in rotem und grauem PLA.
Erster voll nutzbarer Prototyp

Für mich wäre nun der nächste Schritt, das Gehäuse so zu konstruieren, dass ohne Klebstoff zusammenzubauen ist. Allerdings haben sich einige technische Unzulänglichkeiten ergeben und ich werde einige elektronische Teile austauschen. Aber genau dafür ist ein schneller Prototyp da 🙂