Was man nicht vergessen sollte – Aus Fehlschlägen lernt man

Bei 3D Druckern, die nach dem Prinzip der Delta Roboter arbeiten, wie den Delta Tower, darf man nicht vergessen, nach dem Druckauftrag, den Druckkopf vom Modell zu entfernen.

Die Schwerkraft* ist schon immer eine böse Begleiterscheinung unserer Umwelt gewesen 😉

Gedruckt mit dem Delta Tower

Der kleine Ultimaker Roboter mit dem Delta Drucker gedruckt.
Links: 1. Versuch. Noch etwas holprig in 0.3mm Schichtdicke (dies war das erste Modell, was ich auf dem Delta Tower gedruckt habe)
Mitte: 2. Versuch. Da hatte ich vergessen, den Druckkopf nach Beendigung des Drucks nach oben fahren zu lassen. Der Druck war also fertig und die Stepper Motoren wurden abgeschaltet. Darauf hin senkte sich der noch heiße Extruder und der Kopf schmolz weg*. Zum Glück saß ich daneben und konnte verhindern, dass das gesamte Modell weg geschmolzen ist.
Rechts: Dritter Versuch. Mit Support gedruckt. Deshalb wirkt die Front etwas unebener als sie wirklich ist. Die Arme und Schulter sind beispielsweise super glatt geworden. Eine Supportstruktur ist bei diesem Roboter eigentlich nicht notwendig, wenn man die Druckparameter richtig einstellt.


* PS:
Es könnte auch sein, dass ich in der gcode Datei vergessen habe, die letzte Zeile zu entfernen. Dies ist für den Delta Tower notwendig. Wenn die Zeile nicht entfernt wird, fahren die Servos langsam beständig runter.